UNSERE GESCHICHTE

Bildschirmfoto 2021-02-23 um 11.28.24.pn

Seit seiner Gründung engagiert sich die Mainzer Jugendplattform in der Kinder- und Jugendarbeit und organisiert Ferienfreizeiten, Ausflüge, Arbeitsgemeinschaften, Spielabende und weitere soziale Aktivitäten, die sich ausschließlich an Kinder und Jugendliche richten.

Anfangs noch vom Vereinsvorstand geleitet, kristallisierte sich eine Jugendinitiative aus dieser Arbeit heraus, die sich unter dem Dach des Mainzer Jugendplattform selbst organisiert und verwaltet. Der Vorstand des Vereins berät die Jugendinitiative lediglich und stellt ihr Vereinsmittel zur Verfügung, über deren Verwendung die Jugendlichen selbst entscheiden. Die Initiative erreicht mit ihren regelmäßigen Aktionen und Aktivitäten mittlerweile über 250 Kinder und Jugendliche aus Mainz und Umgebung und ist fester Bestandteil der Vereinsarbeit.

Aufgaben der Mainzer Jugendplattform sind insbesondere:
 

a) Integration von ausländischen Kindern und Jugendlichen
b) Erziehung zur kritischen Auseinandersetzung mit der Situation der Jugendlichen in der Gesellschaft
c) Zusammenarbeit mit anderen öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe sowie Bildungseinrichtungen
d) Pflege der internationalen Verständigung und internationaler Dialog.
e) Beratung in schulischen und akademischen Bildungsangelegenheiten.
f) Förderung des Sports und der Kultur als Teil der Jugendarbeit

 

Einige unsere Aktivitäten:


• Soziales Lernen

Die heutige Jugend stellt die Zukunft unserer Gesellschaft dar. Daher sollten wir besonders in ihr investieren und alles daran setzen unsere Jugendlichen zu mündigen, vernünftigen, menschlichen und selbsttätigen Weltbürgern zu erziehen. Für eine sozial engagierte Jugend bieten wir ein besonderes Zertifikat an, dass durch die regelmäßige Teilnahme an den wöchentlichen Terminen von Seiten unseres Bildungszentrums überreicht wird. Dieses „soziale Lernen“ bieten wir für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen an. Folgende Inhaltsfelder werden hierbei unterrichtet:

– Schule, Lehrer und Lernmotivation
– Bücher und Lesespaß
– Fernsehen, Internet und soziale Medien-
– Drogen und Glücksspiele
– Sauberkeit und Ordnung
– Meine Familie und Ich
– Freundschaft
– Leben in der Gesellschaft
– Verhaltensweisen
– Think positiv, be positiv! – Gut über andere denken, gut zu anderen sein!


• Mentoring

Die ehrenamtlichen Mentoren motivieren die Jugendlichen, zeigen Perspektiven auf und unterstützen die Jugendliche, damit sie zu verantwortungsbewusste Mitglieder der Gesellschaft werden. In gemeinsamen Treffen, durch verschiedene Schulungen und Praktika werden Potenziale und Defizite erkannt und Schüler individuell gefördert. Jugendlicher und Mentor treffen sich dabei mindestens ein Mal in der Woche.
 

• Ausflüge

Gerne unternehmen wir auch mit unseren Schülerinnen und Schülern Ausflüge und kleine Reisen an beliebte Reiseorte und Städte, um am kulturellen und historischen Gut partizipieren zu können.
 

• Berufsberatung und –orientierung

Viele Jugendliche wissen nach dem bestandenen Abitur oder nach der mittleren Hochschulreife nicht, welchen weiteren Bildungs- und Berufsweg sie einschlagen sollen. Oft sind sie bei der Studienwahl noch unsicher oder möchten eine Ausbildung mit einer Zukunftsperspektive beginnen. Zahlreiche Studenten und Akademiker, die in unserem Verein tätig sind, beraten unsere Schülerinnen und Schüler über mögliche Berufsfelder und Studiengänge und unterstützen sie bei ihrer Entscheidung.
 

• Sportliche Aktivitäten

Sport ist sowohl für die physische als auch die geistige Gesundheit förderlich. Fußballturniere gehören daher zu unserem Standartprogramm. Mehrmals im Jahr organisieren wir für Mittelstufen- und Oberstufenschüler Turniere, um die die Kinder und Jugendlichen zu motivieren, an sportlichen Aktivitäten mit Freude teilzunehmen. Außer dem unternehmen wir zu den jeweiligen Jahreszeiten Wandertage und Fahrradtouren aber auch Skifahren und Schlittschuhlaufen